Joan Clayton im Rampenlicht

Was wolltest du werden, als du jünger warst?

Ein Künstler. In welcher Form auch immer ich Dinge erschaffen wollte.

Wofür arbeitest du hart?

Ich arbeite hart weil mir das Endergebnis von dem gefällt, was ich erschaffe. Das macht mich glücklich.

Wie bereitest du dich auf den Tag vor?

Eine Tasse Tee, ein Yoga-Kurs und eine gute Zeit für mich. Dann Ich bin bereit zu gehen.

Was ist das "Muss" in Ihrem Leben?

Schöne Gesichtscremes, Wasser, gute Freunde und gutes Essen.

Was machst du zuletzt, bevor du ins Bett gehst?

Ich verbringe Zeit damit, auf mich selbst aufzupassen. Ich glaube, es ist wie aufzupassen

von a Auto wenn Sie achten darauf, ob es läuft Gut Am nächsten Tag. Das gleiche Prinzip

gilt für meine Haut, meinen Körper und meinen Geist.

 

Wer ist der größte Einfluss in Ihrem Leben?

Meine Tante ist die liebevollste, großzügigste, freundlichste, pflegendste und wärmste Person Ich weiß.


Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen